Tipps & Tricks

Chilis werden nicht scharf

von:
am
19. MĂ€rz 2020

Ist die Chili noch nicht so scharf wie erwartet, dann war es entweder die falsche Sorte oder es wurde zu frĂŒh oder viel zu spĂ€t geerntet.

Der richtige Ernte-Zeitpunkt fĂŒr Chilis

Die meisten Chili-Sorten entwickeln erst im Endstadium ihre volle SchĂ€rfe, weil sich dann mehr Capsaicin abgelagert hat. Also grĂŒne Chilis sind in der Regel noch milder als rote, wobei die Farbe natĂŒrlich auch von der Chili-Sorte abhĂ€ngt. Zu lange sollte man mit der Ernte aber auch nicht warten, denn am Ende des letzten Reifestadiums lagert die Pflanze mehr Kohlenhydrate und Wasser ein, was den SchĂ€rfegehalt der Chili wieder etwas abschwĂ€chen kann.

Was kann man machen, damit die Chili schÀrfer wird?

Wissenschaftlich ist es zwar nicht bewiesen, aber man liest und hört immer wieder, dass eine Chili-Pflanze mehr Capsaicin produziert, wenn sie “gestresst” ist. Und das erreicht man vor allem durch Wasserentzug. Durch weniger Wasserzufuhr werden die Abwehr- und Überlebensmechanismen der Pflanze aktiviert, d.h. sie produziert mehr Capsaicin und die FrĂŒchte werden schĂ€rfer. Mit dieser Methode sollte man natĂŒrlich vorsichtig sein, aber eine Chili-Pflanze kann durchaus mal fĂŒr ein paar Stunden die BlĂ€tter hĂ€ngen lassen ohne gleich einzugehen. Das Ganze sollte man aber auch nicht zu oft anwenden, ansonsten kann sich die Methode negativ auf das Aroma und die Ertragsmenge auswirken.

Tipp: ein/zwei Wochen vor der Ernte nur alle 2 Tage gießen.

TAGS
Chili-Sorten im Überblick
Chili Sorten im Überblick
Chili Anbau Ecke
Chili Anbau Ecke
Pepperworld Shop
Suche