von:
am
29. April 2020

Aji Charapita

7


Die Aji Charapita wird als die teuerste Chili-Sorte der Welt gehandelt. Die kleinen FrĂŒchte sind sehr scharf und fruchtig. Man sollte mit einer langen Fruchtreife rechnen, allerdings wird die Charapita-Chili bei guter Pflege am Ende sehr ertragreich.

SchÀrfegrad

Aji Charapitas sind sehr scharf. Der SchÀrfegrad liegt, je nach Reifegrad, BewÀsserung und NÀhrstoffen, zwischen 50.000 bis 100.000 Scoville.

Anbau

Charapitas sollten sehr frĂŒh im Jahr ausgesĂ€t werden. Von der Aussaat bis zur Ernte sollte man mindestens 6 Monate einplanen. FĂŒr die eigene Anzucht aus Chili-Samen haben wir die beste Erfahrung mit einem (beheizten) Mini-GewĂ€chshau gemacht. FĂŒr den Keimprozess und eine gesunde Wurzelausbildung solltest du in den ersten Wochen Anzuchterde und spĂ€ter nach dem Pikieren eine gute Chili-Erde verwenden. Die jungen Pflanzen sollten dann ab der Blattbildung 10-14 Stunden am Tag mit Licht versorgt werden. Hier haben wir sehr gute Ergebnisse mit den Pflanzenlampen von MARS HYDRO erzielt.

Aji Charapita

Aji Charapita Pflanze nach 100 Tagen

FruchtgrĂ¶ĂŸe, Reifedauer und Wuchshöhe


1 cm


90-100 Tage


100-150 cm



TAGS

29. April 2020

Chili-Sorten im Überblick
Chili Sorten im Überblick
Chili Anbau Ecke
Chili Anbau Ecke
Pepperworld Shop
Suche